Es gibt Neuigkeiten: aus der Praxisgemeinschaft mit dem UZL wirdeine Berufsausübungsgemeinschaft

Vorsorge beim Mann

 

Für die meisten Krebsarten gilt:
Je früher der Tumor erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen.
Dies gilt insbesondere für Krebserkrankungen der Haut, Brust, des Darms, des Gebärmutterhalses und der Prostata. Krebsfrüherkennungsuntersuchungen gehören daher zu den Standardleistungen der gesetzlichen Krankenkassen.

Trotzdem nutzt lediglich jede zweite Frau und jeder fünfte Mann in Deutschland diese kostenlosen Untersuchungen.

Prostatakrebs ist der am häufigsten diagnostizierte Tumor beim Mann. Jährlich werden 50.000 Neuerkrankungen in Deutschland registriert. Innerhalb der Gruppe der an Krebs verstorbenen Männer stellt der Prostatakrebs die dritthäufigste tödliche Krebserkrankung nach Lungen- und Darmkrebs dar. Anders als bei gutartigen Vergrößerungen der Prostata sind beim Prostatakrebs im Frühstadium meist keine typischen Symptome festzustellen. Die Früherkennungsuntersuchung kann sie nicht vor einem Ausbruch der Krankheit schützen, aber:

Bei der regelmäßigen Kontrolle besteht die Chance, dass ein entstehender Krebs so rechtzeitig erkannt wird, dass er behandelt und geheilt werden kann, bevor er sich ausbreitet und lebensbedrohlich wird.

 

 

Vorsorge bei der Frau

 

Früherkennungsuntersuchungen dienen der frühestmöglichen Erkennung vorhandener Krankheiten. Die Hälfte aller Krebserkrankungen könnte verhindert bzw. frühzeitig erkannt und dadurch dauerhaft geheilt werden, wenn Risikofaktoren vermieden und Früherkennungsuntersuchungen regelmäßig wahrgenommen würden.

Die Früherkennungsuntersuchungen von Krebsarten sind in Richtlinien zusammengefasst, den sog. Krebsfrüherkennungs-Richtlinien:

Die von mir angebotene spezielle fachurologische Vorsorgeuntersuchung für die Frau dient der Früherkennung von Krebserkrankungen des Harntraktes, von Nierenfunktionsstörungen, chronischen Entzündungen und Steinerkrankungen.

Solche Erkrankungen verursachen oft lange Zeit keine Beschwerden. Es handelt sich um wenig aufwendige und praktisch schmerzlose Untersuchungsmaßnahmen, mit welchen sich die Früherkennungsrate von Krankheiten des Harntraktes deutlich steigern lässt.

Für besonders wichtig halte ich:

  • die Ultraschalluntersuchung der Nieren und der Blase
  • die Untersuchung des Harns auf Blutkörperchen, Eiweiß etc.








Qualitätskontrolle Spermiogramme bestanden


Telefon: 0451 - 31704350
babakerd@urovitalpraxis.de


Meine Sprechzeiten:

Mo  

7.00 - 13.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

Di

8.00 - 14.00 Uhr

15.00 - 18.00 Uhr

Mi  

13.00 - 19.00 Uhr

Do

nach Vereinbarung

Fr

7.00 - 14.00 Uhr und

nach Vereinbarung

 

Telefonisch ist die Praxis von
Mo - Do von 07.00 - 19.00 Uhr
und Fr von 07.00 - 14.00 Uhr
durchgehend zu erreichen.

 

++ News ++ News ++ News ++

22. Juli 2014
Unsere Neue Website ist online!

01. April 2014
Wir sind umgezogen!
Ab jetzt unter neuer Adresse zu finden. [lesen]

01. April 2014
Nun in Praxisgemeinschaft mit dem
Urologischen Zentrum Lübeck (UZL)

[ ... ]weitere News

 



 

 

 

 

 

 

 

Ambulante Operation - Sana Kliniken

Maher Babakerd
Facharzt für Urologie
Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Sana-Kliniken Lübeck

Im Facharztzentrum Süd (FAZ) an der Sana-Klinik
Kronsforder Allee 69 | 23560 Lübeck
In Praxisgemeinschaft mit dem UZL (Urologisches Zentrum Lübeck)
Tel. 0451 - 3170435-0 | Fax 0451 - 3170435-20 | babakerd@urovitalpraxis.de

  Links
Einweiser-Bereich
Tätigkeitsbereiche
Kontakt
Impressum
Unsere Facebook-Page